Trainingslager der Young Violets „perfekt gelaufen“

Nach der Rückkehr aus dem Trainingslager in Belek trainierten die Young Violets am Montag erstmals wieder in Wien. Trainer Harald Suchard zeigt sich mit den Entwicklungen in der Türkei sehr zufrieden und blickt auf eine sehr gute Woche zurück.

“Wir wollen jedem einzelnen Spieler ermöglichen, in seiner persönlichen Entwicklung einen Schritt nach vorne zu machen. Die Trainingsplätze, das Wetter und das Hotel, das uns jeden Wunsch erfüllt, bieten beste Voraussetzungen”, erklärte Suchard während des Trainingslagers, das erstmals gemeinsam mit der Kampfmannschaft abgehalten wurde.

Sehr zur Freude des Trainerteams der Young Violets, das sich so bestens mit Christian Ilzer & Co austauschen konnte. Aber auch auf dem Platz selbst hatte Suchard Grund zur Freude, lief alles ideal ab, von Verletzungen blieben die jungen Veilchen verschont. “Wir können mit dem Trainingslager wirklich sehr zufrieden sein, es ist aus allen Blickwinkeln perfekt gelaufen.”

Dazu beigetragen hat freilich auch das Hotel Club Mega Saray und seine Mitarbeiter, sowie die Reise-Agenturen teamtravel international GmbH und tssFC, die allen Anfragen und Wünschen der Veilchen umgehend nachgegangen sind. Ein großer Dank gebührt außerdem dem Club der Freunde des FK Austria Wien, der das Trainingslager der Young Violets zu großen Teilen ermöglicht hat.

 

Nach Ansprachen von Rene Glatzer (Nachwuchs- und Akadamie-Leiter), Markus Kretschmer (AG-Vorstand) und Ralf Muhr (Sportdirektor) erhielt jeder Spieler ein Geschenk. Die Übergabe nahmen Chefcoach Christian Ilzer und seine Schützlinge Alex Grünwald, Christoph Monschein, Alex Borkovic, Dominiks Prokop und Dominik Fitz vor.