CdF überreichte Nachwuchs auch 2021 Weihnachtspräsente

In guten wie in angespannten Zeiten für den Nachwuchs-, den Frauen-Fußball und die Special Violets unterstützend da sein – das lebt unser Club der Freunde des FK Austria Wien (CdF) vor. Und das tut er natürlich auch in der stillsten Zeit des Jahres. Kurz vor Weihnachten 2021 stellten sich unsere Mitglieder mit Geschenken ein.

Wegen der anhaltenden Covid-19-Pandemie erfolgte die Übergabe wie 2020 wieder in der Austria-Akademie powered by Gazprom Export (Laaerbergstraße 13) und den aktuell gültigen Hygienemaßnahmen. Die Präsente bereiteten den Absendern wie den Empfängern gleichermaßen sichtlich große Freude.

Vizepräsident Pöcho: „Schönste Augenblicke im Jahr!“

„Das ist für uns Clubfreunde eine der schönsten Augenblicke einer Saison“, meinte unser Vizepräsident KR Ing. Hans Pöcho. „Wir sind sehr froh, dass wir ohne die übliche Weihnachtsfeier allen ein schönes Fest wünschen und leuchtenden Augen der Jugendlichen sehen konnten“, sagte er. Pöcho lobte die Jugendlichen, stellte ihnen ein gutes Zeugnis aus und befand zufrieden: „Wir können auf unsere zahlreichen Nachwuchs sehr stolz sein.“ Er sprach damit nicht nur das fußballerische Talent, sondern auch das disziplinierte Verhalten bei der „Bescherung“ an.

CdF-Vertreter überreichten über 200 Sackerln 

Der frühere Geschäftsführer der Firma Hazet-Bau, der diesmal unseren Präsidenten Gerhard Weishaupt vertrat, verteilte an zwei Tagen mit den CdF-Mitgliedern Dr. Bernd Bartosek und DI Nikolaus Csernohorszky über insgesamt 200 violette Sackerln gefüllt mit Bällen, Taschen und Rucksäcken.

Akademie- und Jugendleider: „Großer Dank an den Club“

Beschenkt wurden alle Nachwuchs- (U7 bis U14) und alle Akademie-Mannschaften (U15 bis U18) sowie die Special Violets. Bei der Übergabe waren mit Rene Glatzer und Florian Mader die Jugend- und  Akademie-Leiter dabei. Das Duo sprach dabei dem Club der Freunde großen Dank aus und wünsche unseren Mitglieder frohe Weihnachten.

 

„Der CdF ist für uns ein ebenso wichtiger wie toller Partner. Er ist stets für uns da, wenn es um die Finanzierung gewisser Anschaffungen geht“, betonte Mader. Alles funktioniere dabei immer sehr unkompliziert. „Damit ist uns sehr geholfen, so können wir unseren Nachwuchs bestmöglich betreuen.“ Mader zeigte sich erfreut, den Nachwuchs wieder einmal in der Akademie sehen zu dürfen. „Wegen Corona und dem vierten Lockdown haben die U7 bis U14 nicht trainieren dürfen“, klärte er auf. Seit 14.12. war Training wieder erlaubt und wurden bis zum 22.12., dem letzten Tag vor der Winterpause, nochmals Übungseinheiten absolviert.

 

Der Tiroler ist seit Juli 2021 Akademie-Leiter, aber allen beim FK Austria Wien bestens bekannt. Mader bestritt 122 Pflichtspiele für die Violetten (August 2011 bis Juli 2017), war mit ihnen 2013 Meister und bestritt im selben Jahr zehn Partien in der Champions League (Quali und Gruppe). Auch wenn der 39-Jährige oft in der Generali Arena seinen Nachfolgern zusieht, liegt sein Fokus auf dem Nachwuchs. „Dank der Arbeit von Glatzer und dessen Betreuerteam, die in den vergangenen drei bis fünf Jahren gute Arbeit geleistet haben, braucht sich Austria keine Sorgen zu machen“, ist sich Mader sicher.

 

Die Violetten seien auf einem guten und richtigen Weg, in sie vermehrt auf die Jugend in der Kampfmannschaft setzt. „Das ist die Zukunft der Austria.“ Die aktuelle Bundesliga-Tabelle gibt dem einstigen Mittelfeldspieler Recht. Die Meistergruppe ist für die junge Schmid-Truppe, die als Siebenter überwintert, in Reichweite. 

Mader: „Der CdF unterstützt uns über das ganze Jahr“

Dass der Nachschub junger Spieler für die Profis weiterhin funktioniert, ist auch ein großer Verdienst unserer Club-Freunde um Weishaupt, Pöcho und Co. „Der CdF unterstützt uns nicht nur bei Weihnachtsfeiern, sondern über das ganze Jahr“, erinnert Mader an eine Förderung im heurigen November.

 

Da wurde dank unserer Mitglieder ein defektes Therapiegerät in der medizinischen Abteilung der Akademie durch einen neuen Apparat ersetzt. Dabei handelt es sich um ein effektives Therapie-und Regenerationstool (https://gameready.com), das bei Behandlung von postoperativen und akuten Verletzungen wirkungsvoll und rasch hilft. 

2022-Wunsch: „Weihnachtsfeier wieder im festlichen Rahmen“ 

Für das kommende Jahr hat die violette Familie, unser Clubs der Freunde, unser Nachwuchs einen sehnlichen Wunsch: Dass Corona-Pandemie ein Ende findet, die Normalität  zurückkehrt und der CdF dem Austria-Nachwuchs im festlichen Rahmen Geschenke verteilt. Vor 2020 und 2021 war  dank unserem Freundeskreis fünfmal in einem Hotel bei gutem Essen und Small Talk Weihnachten gefeiert worden.